Seinen Anfang nahm die heutige Spedition bereits 1919, als der 26-jährige Gründer Georg Solle mit einem eigenen Lkw Kohle von den Hammer Zechen in das Umland fuhr. Das Geschäft entwickelte sich hervorragend, bis 1939 setzte Solle bereits acht Fahrzeuge ein. Von diesen stand zwar nach dem Zweiten Weltkrieg nur noch eines zur Verfügung, doch auch hiermit übernahm Solle zunächst wieder den Kohletransport – diesmal vom Hammer Hafen – ins Umland. Als nächstes übernahm die Spedition Zementtransporte aus Beckum und Erwitte. 1954 erschloss Solle mit dem Transport von neuen Pkw, die zuvor immer direkt vom Kunden beim Hersteller abgeholt und zum Händler vor Ort gebracht werden mussten, einen neuen Markt. Allerdings übernahm die Automobilindustrie Ende der 1960er-Jahre die Frachthoheit in diesem Bereich, so dass die Spedition diesen Geschäftszweig wieder aufgab.

 

Stattdessen begann Solle in diesen Jahren mit dem Transport von Ruß. Diese Entscheidung sollte die weitere Entwicklung der Spedition nachhaltig prägen. Bei Ruß handelt es sich um eine Spezialchemikalie, die unter anderem bei der Reifenherstellung für die Verstärkung von Kautschuk aber auch als Pigmentruß bei der Herstellung von Druckfarben Verwendung findet. Für den Transport dieser Produkte, die bis dahin als Sackware oder in großen Gummibehältern transportiert wurden, beschaffte Solle spezielle Silofahrzeuge. In enger Zusammenarbeit mit den Kunden wurden hier Lösungen entwickelt, die auch heute noch in weiterentwickelter Form eingesetzt werden.

 

Trotz oder gerade wegen der guten Entwicklung wurde die Spedition 1983 an die Altmann-Gruppe verkauft, die unter der Firma ARS Altmann AG täglich mehr als 240 Lkw und 450 Waggons europaweit im Automobiltransport einsetzt und als Partner der Automobilindustrie eine Vielzahl von Dienstleistungen, wie z.B. Konservieren, Entkonservieren, Lagern, PDI und Finishing, erbringt. Georg Solle hatte sich, nachdem er in der Nachkriegszeit den Unternehmensaufbau zunächst mit seinem Sohn Georg Wilhelm Solle betrieben hatte, gesundheitsbedingt schon früh aus dem Tagesgeschäft zurückziehen müssen. Unter dem alten Namen „Solle Spedition “ wird der Betrieb auch heute weiterhin mit Sitz in Hamm als GmbH geführt.

Link.

 

 

 

Solle Spedition GmbH

Hafenstr. 61
59067 Hamm

Tel.: 02381 94252 0
Fax.: 02381 94252 52
info[at]solle-spedition.de